Tipp: Ich bekomme zu viele

Ich bekomme zu viele …

E-Newsletter schaffen Aufmerksamkeit, vorausgesetzt die Inhalte stimmen <br> (Foto: Yuri Arcurs / fotolia.com)

„Ach, ich bekomme zu viele E-Mails, zu viele Werbebriefe, alles viel zu viel…“. So sprach uns ein Geschäftsführer neulich an und meinte: „E-Mail-Marketing – das bringt doch nichts. Newsletter liest doch keiner mehr.“

Richtig: Es gibt viele E-Newsletter und auch Werbebriefe per Post. Doch daraus zu schließen, dass dies alles „nichts bringe“, ist mehr als einfältig.

Richtig ist, dass langweilige und unwichtige E-Newsletter nichts bringen. Kein Mensch interessiert sich für die Profanitäten aus den Unternehmen und schon gar nicht für aufdringliches Eigenlob und auch nicht für das hundertste so genannte „Sonderangebot“, von dem schon jeder weiß, dass es keines ist.

Aber wer seine Kunden und Interessenten ernst und wichtig nimmt, der teilt ihnen mit, was diesen ernst und wichtig ist. Relevanz ist das Stichwort. Wer Kunden in einem E-Newsletter Mehrwert und Nutzen bietet, wird mit Aufmerksamkeit belohnt. Und Aufmerksamkeit bringt immer etwas. Vielleicht sogar neuen Umsatz.

Wir sind für Sie da. Klicken Sie hier, um uns eine Nachricht zu senden.

Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0) 221 99 98 46 30
Wir unterstützen Sie gerne!

Ertay Hayit, Geschäftsführer
Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing

Beste Referenzen seit 1989

Redaktionen und freie Journalisten finden alle wichtigen Fakten und Daten zu unseren Kunden, Pressetexte und Pressefotos unter
www.mundo-presse.de.

Zum Blog Medien-Marketing-Meinung.de

Hier geht es zum Blog von Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing GmbH >>