Tipp: Gute PR-Arbeit beginnt in der eigenen Firma

Gute PR-Arbeit beginnt in der eigenen Firma

Mitarbeiter sollten über anstehende PR-Maßnahmen gründlich informiert sein © pressmaster - Fotolia.com

Unternehmen, die Öffentlichkeitsarbeit betreiben, sollten ihre eigenen Mitarbeiter nicht vergessen. Oftmals wird detailliert an PR-Kampagnen geplant und gearbeitet. Doch die Mitarbeiter wissen davon nichts oder sind nicht hinreichend eingebunden. Das Ergebnis kann dann ein totaler Flop einer tollen Kampagne sein.

Deshalb ist es oberste Aufgabe der Geschäftsführung, die Mitarbeiter rechtzeitig über alle anstehenden PR-Maßnahmen zu informieren, Ihnen Sinn und Zweck der PR-Aktionen darzulegen. Und sie in den Arbeitsablauf mit einzubinden. Denn jeder Mitarbeiter ist auch gleichzeitig Botschafter des eigenen Unternehmens und ein wichtiger Multiplikator. Wissen die Mitarbeiter nichts von bevorstehenden Kommunikationsmaßnahmen, kann das schnell zu Arbeitsunzufriedenheit führen. Bis hin zum schlimmsten Fall, dass die PR-Arbeit gänzlich blockiert wird.

Regelmäßige Besprechungen zur Öffentlichkeitsarbeit, Infos im Intranet und per E-Mail kurz vor einer PR-Maßnahme sind leicht umzusetzen. Und helfen so, die Mitarbeiter einzubinden und den PR-Erfolg sicherzustellen.

Wir sind für Sie da. Klicken Sie hier, um uns eine Nachricht zu senden.

Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0) 221 99 98 46 30
Wir unterstützen Sie gerne!

Ertay Hayit, Geschäftsführer
Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing

Beste Referenzen seit 1989

Redaktionen und freie Journalisten finden alle wichtigen Fakten und Daten zu unseren Kunden, Pressetexte und Pressefotos unter
www.mundo-presse.de.

Zum Blog Medien-Marketing-Meinung.de

Hier geht es zum Blog von Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing GmbH >>