Tipp: Die Kunst kurze Werbebriefe zu schreiben

Direkt-Marketing: Die Kunst kurze Werbebriefe zu schreiben

Briefe schreiben kann jeder – meint man. Eine Kunst ist es aber, den Leser eines Werbebriefes von Beginn an zu fesseln, ihn zum Weiterlesen zu animieren und  ihn schließlich zu einer Handlung, z.B. einer Bestellung zu bewegen. Und das gelingt nur, wenn man sein Anliegen schnell auf den Punkt bringt.

Trotzdem sollte man im Werbebrief stets eine Geschichte (Story Telling) erzählen. Nutzen und Mehrwert für den Leser müssen auf den ersten Blick erkennbar sein. Nicht zu vergessen: Es soll zum Dialog aufgefordert werden. Nach der Erfahrung von Textern geht das alles nur, wenn man verschiedene Versionen eines Werbebriefes schreibt, diese immer wieder korrigiert. Und dann den Text so lange verdichtet, bis ein kurzes, aber prägnantes Schreiben dabei herausgekommen ist.

Wir sind für Sie da. Klicken Sie hier, um uns eine Nachricht zu senden.

Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0) 221 99 98 46 30
Wir unterstützen Sie gerne!

Ertay Hayit, Geschäftsführer
Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing

Beste Referenzen seit 1989

Redaktionen und freie Journalisten finden alle wichtigen Fakten und Daten zu unseren Kunden, Pressetexte und Pressefotos unter
www.mundo-presse.de.

Zum Blog Medien-Marketing-Meinung.de

Hier geht es zum Blog von Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing GmbH >>