Tipp: Was ist eigentlich „Behavioral Targeting“

Was ist eigentlich „Behavioral Targeting“

Immer wieder taucht beim Internet-Marketing der Begriff „Behavioral Targeting“ auf. Man könnte diese Phrase mit „verhaltensorientiertem Ansprechen“ übersetzen. Jeder kennt Google Adwords, die auf der rechten Seite einer Suchanfrage bei Google erscheinen: Hier wird Werbung passend zum einem Suchbegriff generiert.

Behavioral Targeting bedeutet, dass man mit seinem Angebot auf das Verhalten des Nutzers individuell eingeht. Dem Nutzer werden Inhalte entsprechend seinem Interesse angeboten. Wer sich bei Amazon ein Buch zum Thema „Internetmarketing“ bestellt hat, erhält bei seinem nächsten Besuch weitere Angebote zu diesem Thema. Das ist nicht immer unproblematisch: Wer einmal ein Kinderbuch als Geschenk kauft, interessiert sich vielleicht später nicht im Geringsten für weitere Kinderbücher. Trotzdem ist Behavioral Targeting ein sinnvoller Marketing-Ansatz, individuell auf die Interessen einzelner User einzugehen.

Wir sind für Sie da. Klicken Sie hier, um uns eine Nachricht zu senden.