osCommerce Shopsystem - Vor- und Nachteile

Webshop-Lösung osCommerce

(Foto: Viktor Hanacek / picjumbo.com)
Webshop-System osCommerce

osCommerce ist ein kostenfreies Open-Source-Shopsystem, das von einer großen Open Source Community erweitert und unterstützt wird. osCommerce ist modular erweiterbar und kann an die Anforderungen unterschiedlicher Onlineshops angepasst werden. Natürlich können auch bei gewerblichen Anbietern professionelle Erweiterungen erworben und gegen einen kleinen Betrag installiert werden. Daneben gibt es einen großen Pool an kostenfreien Zusatzmodulen. Aufgrund seiner Flexibilität und einfachen Wartbarkeit ist osCommerce heute eine der beliebtesten Online-Shop-Lösungen im eCommerce-Bereich.

Open Source


“„Open Source“ wird am besten mit „freier Quellcode“ übersetzt. Dabei stellen Entwickler nicht nur ihre Software, sondern auch den Quellcode derselben zur Verfügung. Viele Open-Source-Lösungen werden von Communities betreut, die die Software weiterentwickeln, verbessern und eigenständige Module für diese entwickeln. Open-Source-Software ist daher meist kostenlos und kann – je nach Lizenz unter der sie veröffentlicht wurde – privat und kommerziell genutzt werden.

Warum osCommerce?


osCommerce ist eine sehr beliebte Lösung im Online-Shop-Bereich. Weil er sich einfach warten lässt, kann jeder Webentwickler Shops, die mit osCommerce betrieben werden, individuell anpassen. Zusätzlich gibt es zahlreiche vordefinierte Templates, die man installieren und im eigenem Online-Shop verwenden kann. osCommerce wird durch eine aktive Community gewartet und weiterentwickelt.

Vor- und Nachteile

osCommerce hat im Jahr 2000 als Studentenprojekt begonnen, gilt heute aber als beliebte Standard-Lösung im Online-Shop-Bereich. Es liefert ein solides Grundgerüst für professionelle Online-Shops und kann durch die Installation von Modulen an die Anforderungen Ihres Online-Shops angepasst werden. Dennoch erfordert die Inbetriebnahme und Wartung die Installation einer Reihe von Zusatzmodulen, die in anderen eCommerce-Lösungen (wie XT-COmmerce oder modified) bereits 'out of the box' (also von vorneherein) inkludiert sind. Dies wird von manchen als Nachteil empfunden, ist aber eigentlich ein Vorteil, da osCommerce mit über 7000 kostenfreien Zusatzmodulen wirklich exakt an Ihre Anforderungen angepasst werden kann. Man kann so für osCommerce relativ schnell kostenfreie Module finden, die man bei manch anderen Systemen lange und teils vergeblich suchen würde.

Welche Kosten, welche Folgekosten?

osCommerce ist in seiner Basisversion kostenfrei. Viele Module sind ebenfalls kostenlos erhältlich. Regelmäßige Kosten entstehen für den Webspace (Hosting) und die Domain, die man über einem Provider anmieten sollte. Diese Kosten sind jedoch relativ gering. Domain und Webspace bekommt man bei einigen Providern bereits ab 5 bis 10 Euro pro Monat. Teurer (in Höhe von einigen hundert bis zu mehreren tausend Euro und darüber hinaus) kann es dann werden, wenn man sich ein individuelles Design für den eigenen Webshop von einem Webdesigner erstellen lassen möchte. Dies ist zwar empfehlenswert, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Pflege-Aufwand nach Inbetriebnahme

osCommerce verhält sich nach Inbetriebnahme relativ pflegeleicht. Man sollte im Wesentlichen dafür sorgen, dass die eingepflegten Produkte verfügbar sind und dem Kunden so keine allzu langen Wartezeiten entstehen. Nichtlieferbare Produkte sollten als solche gekennzeichnet und vorübergehend deaktiviert werden. Wenn man mehrere Webshops betreibt, empfiehlt sich unter Umständen die Installation eines Warenwirtschaftssystems oder Multishopmoduls. Der Pflege-Aufwand verhält sich dabei immer in Relation zu der Größe des Webshops. Ein großer Webshop bringt zwar höhere Umsätze, erhöht aber auch den Wartungsaufwand.

www.oscommerce.com

Wir sind für Sie da. Klicken Sie hier, um uns eine Nachricht zu senden.

Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0) 221 99 98 46 30
Wir unterstützen Sie gerne!

Ertay Hayit, Geschäftsführer
Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing

Beste Referenzen seit 1989

Redaktionen und freie Journalisten finden alle wichtigen Fakten und Daten zu unseren Kunden, Pressetexte und Pressefotos unter
www.mundo-presse.de.

Zum Blog Medien-Marketing-Meinung.de

Hier geht es zum Blog von Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing GmbH >>