Tipp: Pressematerial kann manchmal so wenig hilfreich sein

Pressematerial kann manchmal so wenig hilfreich sein

Presseinformationen so versenden, dass sie auch ohne Aufwand verwertet werden können (Foto: Ute Hayit / Mundo Marketing GmbH)

Eigentlich will man den Redaktionen ja die Arbeit erleichtern, wenn man als Organisation oder Unternehmen Presseinformationen versendet. Die mögen auch noch so interessant oder auch wirklich informativ sein. Aber sie sollten auch möglichst mit wenig Aufwand verwertet werden können.

Will heißen: eine Presseinformation im E-Mailanhang als PDF zu versenden, ist wenig hilfreich. Denn auch wenn man diese z. B. als Word-Dokument abspeichert, bleiben 1001 Absatzmarken, die alle erstmal entfernt werden müssen. Kopiert man sich den Text aus dem PDF-Dokument heraus, hat man dasselbe Problem.

Natürlich ist man in den Redaktionen versiert genug, durch Suchen und Ersetzen all die störenden Zeichen zu entfernen. Aber das kostet Zeit. Wenn dann noch das Fotomaterial in falscher Auflösung mitgeschickt oder – noch weniger praktikabel – der Download-Link ins Nirgendwo führt, ist es nicht verwunderlich, wenn selbst der geduldigste Redakteur das Ganze in Ablage P wie Papierkorb versenkt.

Wir sind für Sie da. Klicken Sie hier, um uns eine Nachricht zu senden.

Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0) 221 99 98 46 30
Wir unterstützen Sie gerne!

Ertay Hayit, Geschäftsführer
Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing

Beste Referenzen seit 1989

Redaktionen und freie Journalisten finden alle wichtigen Fakten und Daten zu unseren Kunden, Pressetexte und Pressefotos unter
www.mundo-presse.de.

Zum Blog Medien-Marketing-Meinung.de

Hier geht es zum Blog von Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing GmbH >>