Jede Unternehmerin ist Fachfrau in ihrer,  jeder Unternehmer Fachmann in seiner Branche. Dieses Fachwissen lässt sich hervorragend für die PR-Arbeit nutzen.

Nach Absprache mit der Redaktion eines Fachmagazins ist es oft möglich, einen Fachartikel zu platzieren. Man sollte ein wenig flexibel sein, was das Thema betrifft und sich dann auf hohem Kenntnisstand damit auseinandersetzen. Werbung für das eigene Unternehmen ist damit allerdings nicht gemeint.

So lässt sich leicht eine Win-win-Situation erreichen: Die Redaktion erhält einen interessanten Artikel für ihre Fachzeitschrift und die Unternehmer steigern ihre Reputation.

Ein schwieriges Thema verständlich machen

Fachartikel sind Analysen oder Erläuterungen beispielsweise zu bestimmten Sachverhalten oder technischen Verfahren. Unternehmer und Führungskräfte können mit dem Verfassen von Fachartikeln ihre Branchenkenntnisse unter Beweis stellen. Einen Fachartikel zu schreiben, bedeutet Wissen zu kommunizieren.

Der Autor fungiert dabei als Übersetzer und Mittler zwischen Fachthema und Leser. Einem guten Verfasser gelingt es, aus Fachchinesisch einen lesenswerten, allgemein verständlichen Artikel zu machen.

Ein Fachartikel – gut recherchiert und nach journalistischen Kriterien geschrieben – lässt positive Rückschlüsse auf das Unternehmen zu. Und funktioniert somit hervorragend als PR-Instrument.