Tipps zum Thema Internetmarketing

Tipps zum Thema Internet-Marketing

Eine weitere Maßnahme des Suchmaschinen-Marketing ist Google Adwords. Eine Adwords-Kampagne kann zur Verkaufsförderung und zur Kundenneugewinnung genutzt werden.

... mehr zu Google Adwords

Mit dem neuen Tool Google Consumer Barometer lässt sich das Konsumverhalten der Internetnutzer anzeigen. Ideal zur Analyse für Marketing-Entscheidungen.

... mehr über Google Consumer Barometer

Die Zahl der Websites die auch auf mobilen Endgeräten angezeigt werden oder sogar ausschließlich auf mobilen Endgeräten nimmt zu. Mobile Friendly dank responsiven Design

... mehr über Mobile Friendly

Adblocker unterdrücken grafische Werbemittel. Deshalb besinnt man sich auf „Native Advertising” – klassische Werbung in Form von Texten, Bildern usw..

... mehr über das Native Advertising

Durch starke und überzeugende Texte in der Pressearbeit bei der Suchmaschinen-Optimierung helfen.

... mehr über die Verbindung von Pressearbeit und SEO

Informationen über die Kosten die entstehen, wenn man eine Agentur mit der Suchmaschinenoptimierung und dem Suchmaschinenmarketing beauftragt.


... mehr über die Kosten hier

Das neue Google-Update Hummingbird bietet große Neuerungen im Suchmaschinen-Algorithmus.

... mehr über das Google-Update Hummingbird

Bei der Nutzung von Bilddatenbanken wie Pixelio oder Fotolia sollte auf die Nutzungsbedingungen geachtet werden.

... mehr über die Nutzung von Bilddatenbanken

Immer bessere Programmierungen von Google ermöglichen es Betreibern von Webinhalten mit besserem Nutzwert und Mehrwert für den Leser, durch gute Positionierungen zu belohnen.

... mehr zum Thema Suchmaschinen-Optimierung

Unternehmen werden immer mehr zu Medienunternehmen

Der allgemeine Medienwandel sorgt dafür dass Unternehmen immer mehr zu Medienunternehmen werden um dem Konsumenten mit seinen mobilen Endgeräten gerecht zu werden.

... mehr zum Thema Medien und Unternehmenswandel

Anwendungen für das Smartphone, auch Apps genannt, ermöglichen es den Unternehmen durch geschicktes Marketing die eigenen Kunden zu binden.

... mehr zu den Apps

Das soziale Netzwerk Pinterest.com ermöglicht es an der eigenen Pinnwand Bilder und Videos zu posten und mit anderen Usern zu teilen.

... mehr über Pinterest.com

Ein unternehmenseigener Blog im Internet bleibt trotz Social Media wie Facebook und Twitter, weiterhin ein wichtiger Kommunikationskanal.

... mehr über den unternehmenseigenen Blog

Wer das Internet für seine Marketing-Aktivitäten nutzte, hatte viele Jahre nur eine junge Zielgruppe vor Augen.

... mehr über die neue Zielgruppe

Eine gute Platzierung mit beliebten und bekannten Begriffen wird unmöglich sein, deshalb müssen die richtigen Keywords auf den einzelnen Seiten ausgewählt werden.

... mehr über eine gute Google-Position

Das Favicon ist oft ein stilisiertes Symbol, das dem Firmenlogo sehr nahe kommt. Auch enthält es die üblichen Firmenfarben und ist recht auffällig.

...mehr über Favicons

Links erlauben es dem Benutzer, sich problemlos von einer Seite zur anderen zu bewegen.

...mehr über das Einmaleins des Verlinkens

Es empfiehlt sich das Web-Angebot so aufzubereiten, dass es von Google – der führenden Suchmaschine im Internet – schnell gefunden wird.

...mehr über Suchmaschinen-Optimierung

Mit einer richtigen Platzierung der Werbung auf Suchmaschinenseiten kommt man gezielt an relevante Kontakte.

...mehr über Suchmaschinen-Advertising

Mit Streaming Media wird ist möglich, aktuelle und dynamische Inhalte für ein großes Web-Publikum abrufbar zu machen.

...mehr über Streaming Media

Internet-User sind ungeduldig. Sie klicken sich schnell von einer Seite zur anderen. Bilder müssen sich also schnell aufbauen.

...mehr über Qualität und Ladezeiten von Bildern

Graphisch gestaltete, animierte oder statische Banner ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und leiten den User zur nächsten Seite.

...mehr über Bannerwerbung

Anbieter und Kunden können sich zum Beispiel in Communities über aktive Inhalte, Infos und Beiträge einbringen.

...mehr über interaktive Angebote

Beim Affiliate-Marketing spielen Partner-Websites die entscheidende Rolle, denn sie schaffen durch den richtigen Kontext einen Vertriebskanal zum Angebot.

...mehr über Affiliate-Marketing

Auf der eigenen Homepage kann man mit Anmeldeformularen zum Newsletter ganz einfach E-Mail-Adressen von Interessenten generieren.

...mehr über Adressgewinnung mit Newsletter

Nicht nur im Internet kann man die www-Adresse verbreiten. Weitere Möglichkeiten sind zum Beispiel Werbegeschenke, die eigene E-Mail-Signatur und Broschüren.

...mehr über die Verbreitung der Internetadresse

Eine gut gemachte Rubrik mit aktuellen Themen und Neuigkeiten bringt mehr Traffic auf die Internetseite.

...mehr über die News-Seite

Geben Sie Interessenten die Chance, sich über Inhalte früherer Newsletter zu informieren. So fällt die Entscheidung zur Anmeldung leichter.

...mehr über Newsletter-Anmeldungen

Auf der ganzen Welt sind gute Manieren die Voraussetzung für Geschäfte. Dies gilt auch beim Verfassen von E-Mails.

...mehr über gute Manieren beim E-Mailing

E-Mail-Newsletter im HTML-Format werden nicht immer in gewünschter Form angezeigt. Sicher ist man daher mit dem reinen Textformat.

...mehr über Formate von Newslettern

Mit einem kurzen Film, in dem das eigene Unternehmen vorgestellt wird, werden potenzielle Kunden angesprochen.

...mehr über die Darstellung des Unternehmens in einem Film

Mit Werbung in E-Newslettern kann man die gewünschte Zielgruppe ohne große Streuverluste direkt ansprechen.

...mehr über Werbung in E-Newslettern

Unter Stand-alone-E-Mailing versteht man aktionsbezogene und meist unregelmäßige E-Mail-Werbung.

...mehr über Stand-alone-E-Mails

Bei dieser Werbeform muss man nur bezahlen, wenn ein User auf den Link klickt und so auf die Website geleitet wird.

...mehr über bezahlte Links bei Suchmaschinen

Der Erfolg des Online-Marketings hängt unter anderem davon ab, ob Ihre Website schnell über Suchmaschinen gefunden wird.

...mehr über Suchmaschinen-Marketing

Mit Gewinnspielen auf der eigenen Website kann man viel Aufmerksamkeit in kurzer Zeit gewinnen.

...mehr über Gewinnspiele im Internet

Das Interactive Advertising Bureau (IAB) hat Standardformate definiert, um schnelle und effektive Werbebuchungen zu ermöglichen.

...mehr über aktuelle Werbeformate

Durch die Empfehlung einer anderen Website mit hochwertigem Content wird auch das Ansehen der eigenen Site erhöht.

...mehr über Links von externen Internetseiten

Um besser über Suchmaschinen gefunden zu werden, kann man Phrasen und Begriffe als Keywords verwenden, die typisch für die Zielgruppen sind.

...mehr über zielgruppenspezifische Suchbegriffe

Jede einzelne Seite sollte für maximal drei Keywords optimiert werden. 

...mehr über Keywords

Auf diesen Nachrichtenplattformen im Internet können sich Gleichgesinnte über sämtliche denkbare Themen austauschen.

...mehr über Foren

Je kürzer, desto besser. Denn wer will und kann sich schon lange und komplizierte Namen merken?

...mehr über die Wahl von Domain-Namen

Wenn eine Website unter mehreren Domains zu finden ist, zeigen Suchmaschinen nur eine Seite an. Das kann Besucherzahl und PageRank deutlich beeinflussen.

...mehr über Duplicate Content

Pop-Downs werden vom User als weniger störend empfunden, da diese hinter der aufgerufenen Seite erscheinen und nicht beim Lesen der gewünschten Informationen stören.

...mehr über Pop-Downs

Eine Kampagne mit niedrigen Klickraten kann bei Usern genauso gut ankommen wie eine mit vergleichsweise hohen Klickraten.

...mehr über Klickraten

Besucher einer Seite sehen Content-Sponsoring nicht als Werbung an, auch wenn die Inhalte von einem Werbetreibenden präsentiert werden.

...mehr über Content-Sponsoring

Die Werbung führt eher zum Erfolg, wenn sie zielgruppengerecht gestaltet ist. Design und Produkt sollten dabei aufeinander abgestimmt sein.

...mehr über Erfolgsfaktoren beim Online-Marketing

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, welche Angaben die Signaturen von Unternehmen beinhalten muss.

...mehr über die E-Mail-Signatur

Wer mit unerlaubten Tricks arbeitet, wird von den Suchmaschinen ausgeschlossen und somit nur noch schwer im Internet gefunden.

...mehr über No-Gos beim Suchmaschinen-Marketing

Mit Podcasts ermöglichen Sie Ihren Usern, dass sie Informationen jederzeit und überall, zum Beispiel am MP3-Player, abrufen können.

...mehr über Podcasts auf Ihrer Website

Um den höchstmöglichen Erfolg mit einem E-Mail-Newsletter zu erreichen, sollte man diesen zum besten Zeitpunkt abschicken.

...mehr über den richtigen Zeitpunkt von E-Mail-Newslettern

Bei der Anzeigenschaltung sollte man einige Fachbegriffe wie zum Beispiel den TKP verstehen.

...mehr über Fachbegriffe rund um Internetwerbung

Beim Behavioral Targeting geht man mit seinem Angebot individuell auf Bedürfnisse und Verhalten des Nutzers ein.

...mehr über Behavioral Targeting

Blogs lassen sich kostengünstig erstellen und bieten dem Leser die Möglichkeit, ihre Meinung preiszugeben.

...mehr über Weblogs als Kommunikationsmittel

Im Web 2.0 entstehen interaktive Plattformen, die zur Mitarbeit anregen. So wird der Nutzer in die Datenproduktion des World Wide Web einbezogen.

...mehr über das Web 2.0

Mobile Computing bedeutet nichts anderes als immer präsent im World Wide Web zu sein. Zum Beispiel mit Hilfe von Notebooks oder Smartphones.

...mehr über Mobile Computing

 

Mit bestimmten Suchaufträgen kann man recherchieren, welche Seiten bei Google und anderen Suchmaschinen gelistet sind.

...mehr über gelistete Seiten auf Google

Mit Werbung im Internet ist es möglich, Interessenten mit nur einem Klick genau dorthin zu bringen, wo man sie haben möchte.

...mehr über Landing Pages

Fällt den Google-Robots ein bezahlter Link auf, kann die Folge eine schlechtere Einstufung bei den Suchmaschinen sein.

...mehr über bezahlte Links

Man kann in seine Site ein Skript zu einem Dienstleister einfügen, der Daten von Besuchern der Website verfolgt und in einer Datenbank abspeichert.

...mehr über Webtracking

Seiten, deren Inhalt auf einen Blick zu erkennen ist, werden eher geklickt. Es lohnt sich also eine gute Page-Description anzulegen.

...mehr über die Page-Description

Die Klickrate ist im Online-Marketing eine beliebte Kenngröße. Mit ihrer Hilfe kann man sagen, inwieweit die Werbung dem richtigen Publikum präsentiert wird.

...mehr über die Aussagekraft der Klickrate

Man kann die eigene Website leicht Web 2.0-fähig machen, indem man zum Beispiel eine Kommentar- oder eine Bewertungsfunktion einbaut.

...mehr über Web 2.0-fähige Seiten

Alle Einträge bei dmoz.org sind von Menschen per Hand gelisteten worden. Die dort eingetragenen Seiten werden von Google höher eingestuft.

...mehr über dmoz.org

Es gibt Online-Tools, die einen ersten Überblick und eine unabhängige Einschätzung einer Site ermöglichen.

...mehr über Analyse-Tools

Unter Umständen weiß das Internet mehr Details über Mitarbeiter und Mitglieder der Führungsebene einer Firma als wünschenswert ist.

...mehr über unerwünschte Infos im Internet

Beim SEM werden Anzeigen bei Suchmaschinen geschaltet. Bei jedem Treffer auf Google oder Yahoo wird neben der Trefferliste bezahlte Werbung angezeigt.

...mehr über SEM

Ein Großteil aller Internetnutzer rufen Video- und Audiodateien regelmäßig online auf.

...mehr über Videos und Audios im Web

SEO bedeutet, dass die eigene Website so optimiert wird, dass diese in den Suchmaschinen und insbesondere bei Google-Suchanfragen an vorderen Plätzen angezeigt wird.

...mehr über SEO

Clips über das eigene Unternehmen sind bereits mit einer Video-Grundausstattung in guter Qualität zu realisieren und müssen auch nicht aufwändig produziert sein.

...mehr über YouTube als Marketinginstrument

Schneller als jeder Newsletter und unkomplizierter als jeder Blog eignet sich Twitter, um Nachrichten öffentlich zu machen.

...mehr über Twitter

Es ist unbedingt zu empfehlen, eigene Inhalte, die gestohlen und auf einer anderen Seite veröffentlich wurden, aufzufinden. Google bestraft Duplicate Content.

...mehr über gestohlenen Content auf fremden Seiten

Facebook-Fanpages sind kostenlos und machen es möglich, direkt mit seinen (potenziellen) Kunden in Kontakt zu treten.

...mehr über Unternehmensseiten auf Facebook.com

Fernsehen, Computer und Mobiltelefon verschmelzen immer stärker miteinander. Kunden kann man jederzeit und überall mit Werbung erreichen.

...mehr über mobile Werbung

Welche Einstellungen müssen vorgenommen werden, um den bestmöglichen Erfolg mit Google Adwords zu erreichen?

...mehr über Google Adwords

Es gibt einige Punkte, die zu beachten sind, wenn man langfristig mit Internet-Marketing erfolgreich sein will.

...mehr Tipps zum Internet-Marketing

Über Twitter lassen sich Unternehmensnachrichten schnell im Internet verbreiten.

...mehr über das Verbreiten von Nachrichten via Twitter

Um bei Suchmaschinen besser gefunden zu werden, muss man seine Website gut an diese anpassen.

...mehr über Suchmaschinen-Optimierung

Zukünftig wird das wichtig sein, was für den Leser geschrieben ist. Wenn dieser einen Mehrwert und Nutzen erhält, dann wird Google die Website mit einer besseren Platzierung belohnen.

...mehr über den Google-Panda

Google Plus wirkt vom Design leichter und frischer als Facebook. Ob Google es schafft, Facebook vom Markt zu verdrängen, bleibt abzuwarten.

...mehr über Google Plus

Wir sind für Sie da. Klicken Sie hier, um uns eine Nachricht zu senden.

Rufen Sie uns an:
Tel. +49 (0) 221 99 98 46 30
Wir unterstützen Sie gerne!

Ertay Hayit, Geschäftsführer
Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing

Beste Referenzen seit 1989

Redaktionen und freie Journalisten finden alle wichtigen Fakten und Daten zu unseren Kunden, Pressetexte und Pressefotos unter
www.mundo-presse.de.

Zum Blog Medien-Marketing-Meinung.de

Hier geht es zum Blog von Ertay Hayit, Geschäftsführer Mundo Marketing GmbH >>